Sperrverzahnte Bundmutter M10 DIN 6923 aus Edelstahl A2

Mengenvorteil 0,23  / Stück ab 400 Stück

0,18  / Stück

Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

MwSt. & zzgl. Versandkosten

Die M10-Bundmutter mit Sperrverzahnung ist ein vielseitiges Befestigungselement und wird für die Montage der Unterkonstruktion von Photovoltaikanlagen auf Flach- und Schrägdächern verwendet. Sie besteht aus rostfreiem Edelstahl und garantiert damit maximale Stabilität, Langlebigkeit und Witterungsbeständigkeit.

ab Stückpreis
1 Stück 0,25 
400 Stück 0,23 
2600 Stück 0,18 
Kategorien: , ,
  • 24/7 Kundensupport
  • Geld-Zurück-Garantie
  • Schneller Versand

Beschreibung

Die M10-Bundmutter mit Sperrverzahnung aus hochwertigem Edelstahl A2 erfüllt eine wesentliche Funktion bei der Konstruktion von Photovoltaik-Anlagen auf Flach- und Schrägdächern. Sie ermöglicht die zuverlässige Befestigung der Montageschienen auf den Befestigungsankern sowie den Längsverbindern.

Dank ihres robusten Materials aus rostfreiem Edelstahl gewährleistet die Bundmutter eine langfristige Haltbarkeit und Stabilität der gesamten Photovoltaik-Anlage. Typischerweise wird sie in Verbindung mit Hammerkopf- oder Sechskantschrauben M10 eingesetzt, die separat erhältlich sind.

Anwendungsbereich (Sperrverzahnte Bundmutter M10):

Hier ist eine umfassende Übersicht über die Verwendung des Befestigungsmaterials bei der Konstruktion einer Photovoltaik-Anlage:

Zunächst ist es wichtig, das geeignete Befestigungselement entsprechend des Dachtyps und des Montagesystems auszuwählen. Je nach Dachart können Stockschrauben mit Adapterplatte für Wellblech- oder Faserzementdächer, Befestigungshaken für Biberschwanz- oder Bitumendächer, Befestigungsklemmen für Blechdächer mit Falz oder Montagegestelle für Flachdächer verwendet werden.

Die Montageschiene wird auf dem Befestigungselement angebracht. Hierzu wird die Hammerkopfschraube in die untere Profilkammer (Nut) der Montageschiene eingelegt und anschließend um 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht. Durch die Kontierung und das Festziehen mit der Adapterplatte und der Bundmutter mit Sperrverzahnung wird eine sichere Verbindung hergestellt.

Für die Befestigung der Solarmodule werden Endklemmen an den Enden einer Modulreihe und Mittelklemmen zwischen zwei Modulen auf der Schienenkonstruktion verwendet. Hierbei wird der Nutenstein zuerst in die obere Profilkammer (Nut) des Montageprofils eingeschoben. Anschließend erfolgt die Verschraubung der Modulklemme mithilfe einer Zylinderkopfschraube und einem Federring in den Nutenstein.

Es ist äußerst wichtig, dass die Montagearbeiten ausschließlich von qualifizierten Fachleuten durchgeführt werden. Insbesondere Arbeiten an der Dachdeckung sollten von erfahrenen Dachdeckern übernommen werden, um eine sichere und fachgerechte Installation zu gewährleisten.

Technische Daten (Sperrverzahnte Bundmutter M10):

Material Edelstahl A2
Norm DIN 6923 / PN 82168 / ISO 4161
Durchmesser M10
Gewicht 0,025kg

Hersteller Datenblatt Hersteller Datenblatt

Weitere Links:

Kontaktformular: https://boga-solar.de/kontakt

Zusätzliche Informationen

EAN

4250497925645

Hersteller

BOGA Solar

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Sperrverzahnte Bundmutter M10 DIN 6923 aus Edelstahl A2“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert