Trapez Winkeladapter (5° inkl. Fixierschraube)

2,43  / Stück

MwSt. entfällt & zzgl. Versandkosten, da Speditionsversand notwendig

  • Winkeladapter 5 Grad inkl. Fixierschraube
  • für eine kostenoptimierte Neigungserhöhung auf Trapezblech
Kategorien , , ,

Technische Details und Anwendung:

Die Winkelerhöhung beträgt 5 Grad und erfordert kein Aufständerungssystem. Dieses System ist speziell für quer liegende Module auf Trapezblech ausgelegt, wobei die Klemmung an der kurzen Rahmenseite erfolgt. Für eine korrekte Installation benötigen Sie jeweils ein flaches und ein hohes Schienenstück, in die Sie den Winkeladapter einfügen. Dieser wird mit der mitgelieferten Blechschraube fixiert. Anschließend wird die Modulklemme entweder mit einem Nutenstein oder einer Klickklemme am 5 Grad-Baustein befestigt. Pro Schienenstück wird jeweils ein Winkeladapter benötigt.

Für die sichere Befestigung der Profile empfehlen wir unsere bauaufsichtlich zugelassenen Bohrschrauben oder Niete.

Bei der Verwendung des Befestigungsmaterials für Photovoltaik-Anlagen ist es wichtig, verschiedene Aspekte zu beachten:

  • Je nach Art des Daches und des gewählten Montagesystems sollten Sie das passende Befestigungselement entsprechend auswählen. Beispielsweise kommen Stockschrauben mit Adapterplatte insbesondere bei Wellblech- oder Faserzementdächern zum Einsatz, während für Biberschwanz- oder Bitumendächer Befestigungshaken empfohlen werden. Blechdächer mit Falz lassen sich am besten mit Befestigungsklemmen sichern, während Montagegestelle ideal für Flachdächer sind.
  • Um die Montageschiene sicher zu befestigen, legen Sie die Hammerkopfschraube in die untere Profilkammer (Nut) ein. Anschließend drehen Sie sie um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn und befestigen sie mit einer Adapterplatte und einer Bundmutter mit Sperrverzahnung. Ziehen Sie alle Komponenten fest an, um eine stabile Verbindung zu gewährleisten.
  • Für die Montage der Solarmodule verwenden Sie am Ende der Reihe die Endklemme und zwischen zwei Modulen die Mittelklemme auf der Schienenkonstruktion. Hierfür schieben Sie zunächst den Nutenstein in die obere Profilkammer (Nut) des Montageprofils. Anschließend befestigen Sie die Modulklemme mithilfe einer Zylinderkopfschraube und einem Federring sicher am Nutenstein.
  • Es ist von größter Bedeutung, dass die Montagearbeiten ausschließlich von geschulten Fachkräften durchgeführt werden. Insbesondere Arbeiten an der Dachdeckung sollten von qualifizierten Dachdeckern ausgeführt werden, um eine ordnungsgemäße Installation und maximale Sicherheit zu gewährleisten.

Photovoltaik AGBs:

  1. Der Null-Umsatzsteuersatz gemäß Abschnitt 12, Absatz 3 UstG gilt ab 01.01.2023 für Solarmodule sowie für wesentliche Komponenten zum Betrieb einer Photovoltaikanlage, einschließlich des Speichers, zur Aufbewahrung des mit den Solarmodulen erzeugten Stroms. Dies gilt nur für Photovoltaikanlagenbetreiber, wenn die Photovoltaikanlage in oder in der Nähe von Privatwohnungen, Wohnungen sowie öffentlichen und anderen Gebäuden, die für Gemeinnützigkeit genutzt werden, installiert wird. Die maximale Leistung der Anlage darf 30 kW (peak) gemäß Marktstammdatenregister nicht überschreiten.
  2. Der Käufer bestätigt durch Abschluss des Kaufvertrags mit einem Null-Umsatzsteuersatz, dass er als Photovoltaikanlagenbetreiber kauft und die in Absatz (1) beschriebenen Voraussetzungen erfüllt. Die Eintragung in das Marktstammdatenregister unter dem Kundennamen muss innerhalb von 6 Monaten nach dem Kauf erfolgen. andernfalls behält sich BOGA das Recht vor, die gesetzliche Mehrwertsteuer zu fordern.
  • 24/7 Kundensupport
  • Geld-Zurück-Garantie
  • Schneller Versand